Fitnessworld Bad Buchau

Kosmetik-Oase Bad Buchau

Training warum ?

Informationen > Training warum?
Facebooksymbol
Drucksymbol
Trainieren Sie sich leicht

Stellen Sie sich vor, Sie erwachten eines Tages und wären nur noch halb so schwer. So, als hätte die Erde während der Nacht die Hälfte Ihrer Anziehungskraft verloren. Beim Aufstehen hätten Sie das Gefühl, aus dem Bett zu schweben. Kein Wunder, benötigten Sie doch nur noch die Hälfte Ihrer Kraft, sich aufzurichten und fortzubewegen. Ihre Gelenke würden Sie nicht mehr spüren, die Rückenschmerzen wären wie von Geisterhand verschwunden, der Bauch flach, der Kopf klar. Treppensteigen empfänden Sie als willkommene Abwechslung, Sport wird zum Genuss ohne Reue. Der Körper gehorchte Ihnen und nicht umgekehrt! Können Sie sich vorstellen, wie angenehm ein solcher Zustand sein würde?

Das Körpergewicht durch Nahrungsentzug (drastisch) zu reduzieren wäre Unsinn, würden dabei doch hauptsächlich Muskeln schwinden und mit diesen Ihre Kraft. Es wäre nichts gewonnen. Die Gravitation können wir ebenfalls nicht reduzieren. Was bleibt? Sie können die Kraft Ihrer Muskeln erhöhen, verdoppeln, ja gar verdreifachen, je nach Ihrem Trainingszustand. Sie werden allein von Ihren Muskeln getragen. Von Morgens bis abends, ein Leben lang. Je mehr Kraft Sie haben, desto leichter tragen Sie an sich.

Kraft ist nicht alles,
aber ohne Kraft ist tatsächlich alles nichts!

Das beste Kreislaufsystem und die präziseste Bewegungssteuerung sind nutzlos ohne die Kraft der Skelettmuskeln. Die inneren Organe sind lediglich Diener oder Lieferanten der Muskeln. Training ist somit immer Muskeltraining!

Viele Physiotherapeuten und Psychologen glauben an sogenannte psychosomatische Ursachen von Rückenbeschwerden, ja sogar einzelne Organe liegen "schief" und sind die Verursacher. Seit ein paar Jahren hört man auch immer öfter auch von sog. "Blockaden". Soziologen sehen mit Vorliebe in der Gesellschaft ein krankmachendes Umfeld. Ergonomen konstruieren rückengerechte Möbel, Rückenschulen lehren das Überlisten der Schwäche durch "richtiges" Sitzen, Gehen oder Heben. Was für ein Blödsinn! Die einzige Blockade dieser sog. "Fachleute" ist die in ihrem Kopf! Tatsache ist und bleibt:

blaues Dreieck
Praktisch alle Patienten mit Rückenbeschwerden haben schwache Rückenmuskeln, ungeachtet ihres sozialen Umfeldes oder Ihrer "Blockaden".

blaues Dreieck
Bei 8 von 10 Patienten mit chronischen Rückenbeschwerden verschwinden diese mit steigender Kraft, völlig unabhängig von der Diagnose.

In Unwissen und romantischer Vergangenheitsverklärung gründet die Meinung, Körpertraining sei nur deshalb nötig, weil wir nicht mehr körperlich arbeiten, degeneriert seien und die natürliche Beziehung zu unserem Körper verloren hätten.

Früher, als Bauern, Fischer oder Jäger hätten wir so etwas nicht nötig gehabt. Unsere Vorfahren wären sozusagen auf natürliche Weise gesund gewesen und geblieben. Leider trifft das Gegenteil zu. Unsere Vorfahren waren fast alle in einem geradezu erbärmlichen Zustand. Nahrungsmangel, fehlende Hygiene, frühzeitiger Zerfall der körperlichen und geistigen Kräfte durch - jawohl - körperliche Arbeit. Das war früher normal.

Welch ein Irrglaube anzunehmen, körperliche Arbeit sei grundsätzlich gesund. Sich regen bringt nicht einfach Segen. Körperliche Arbeit, egal welche, ist durchweg einseitig und führt über kurz oder lang zu sogenannten muskulären Dysbalancen, ist zu umfangreich und führt zur nicht regenerierbaren Abnützung des Bewegungsapparates; sie ist zu wenig intensiv (eben weil zu umfangreich) und löst keine Regenerationskräfte im Sinne eines Trainingseffektes aus. Krafttraining tut dies. Und obendrein kann es auch noch richtig Spaß machen und für gute Laune sorgen. Probieren Sie es doch einfach aus und Sie werden selbst erleben wie Ihr Körper anfängt sich zu verändern und die Probleme, die Sie vielleicht schon über viele Jahre haben werden wie von Geisterhand verschwinden.


Letzte Änderung dieser Seite: 07.01.2017
© Fitnessworld Bad Buchau